Katze - roadkill.at

News

Nominiert für den Bundestierschutzpreis 2018

Nominiert für den Bundestierschutzpreis …

Wir haben großen Grund zur Freude! Das Projekt Roadkill wurde für den Bundestierschutzpreis nominiert!  ...

18. 10. 2018

Weiterlesen
Verwechslungen

Verwechslungen

Das korrekte Erkennen von überfahrenen Tierarten ist oftmals eine richtige Herausforderung. Manchmal sind nur ...

31. 08. 2018

Weiterlesen
Österreichischer Pocket-Guide zu überfahrenen Tieren

Österreichischer Pocket-Guide zu überfah…

Wir brauchen eure Hilfe! Immer wieder hören wir von neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Projekt, dass es...

11. 07. 2018

Weiterlesen
Der Igel

Der Igel

Irene Hoppe schreibt seit 2018 an ihrer Masterarbeit im Projekt Roadkill zu überfahrenen Igeln in Wien. Heute ...

10. 07. 2018

Weiterlesen
Biodiversität im Projekt Roadkill

Biodiversität im Projekt Roadkill

Unsere übergeordnete Vision im Projekt Roadkill ist es ja die Anzahl überfahrener Tiere zu verringern. Dazu mö...

09. 04. 2018

Weiterlesen
Kooperation mit der Arge NATURSCHUTZ

Kooperation mit der Arge NATURSCHUTZ

Wir freuen uns sehr eine neue Kooperation im Projekt vorzustellen. Der gemeinnützige Naturschutzverein Arge NA...

23. 03. 2018

Weiterlesen

Katze

Säugetier > Katze. Charakteristische Merkmale, die auch bei stark zerstörten Kadavern oft erkenntlich bleiben, sind Pfoten, Kopf und Fellfarbe.
CC: BY marmax | pixabay.com

Wie erkenne ich eine überfahrene Katze?

Katzen sind in der Regel sehr gut zu bestimmen. Charakteristische Merkmale, die auch bei stark zerstörten Kadavern oft erkenntlich bleiben, sind Pfoten, Kopf und Fellfarbe. Mit Ausnahme der Wildkatze gibt es in unseren Breiten keine Tiere mit denen Katzen leicht zu verwechseln wären.
Wildkatzen hingegen sind von grau-getigerten Hauskatzen nur schwer zu unterscheiden. Die wichtigsten Merkmale werden in untenstehender Grafik gezeigt. Sollten sie eine grau-getigerte Katze finden und den Verdacht haben, es könnte sich um eine Wildkatze handeln, bitten wir den Fund genau zu dokumentieren - unsere Partner vom Projekt Wildkatze sichten alle Einträge von Katzen um herauszufinden ob eventuell Wildkatzen betroffen waren.

Grafik Wildkatze Hauskatze Unterscheidung ohneSohle vergroessert Lapini Molinari Kranz bearbvonMelde xxx

Wie kommt es zu getöteten Katzen auf der Straße?

Katzen teilen sich als Haustiere ihren Lebensraum mit dem Menschen, die Exposition gegenüber Autos ist demgemäß sehr hoch. Besonders in ländlichen Gegenden bzw. in den Randbereichen von Städten ist es üblich, dass Katzen frei herumlaufen können. Katzen, speziell unkastrierte Kater, bewegen sich oft mehrere Kilometer von ihrem zu Hause weg und überqueren dabei viele Straßen - oftmals in der Dämmerung oder Nacht, wo Katzen noch schwerer zu erkennen sind. Wildkatzen haben deutlich größere Reviere, bei Weibchen sind diese zwischen 300 und 600 Hektar, bei Männchen zwischen 1000 und 3000 Hektar groß. Die Wildkatze bevorzugt als Lebensraum Grenzbereiche zwischen Wald und offener Landschaft - offene Landschaft gibt es in Österreich nahezu ausschließlich dort wo Landwirtschaft stattfindet. Eine Nähe zum Menschen und damit auch zu Straßen ist also auch im Lebensraum der Wildkatze vorhanden.

Weiterführende Literatur

Projekt Wildkatze

Beispielbilder
View the embedded image gallery online at:
https://roadkill.at/en/steckbriefe/item/62-katze#sigProIdfc08ebbc62






Read 10502 times| Last modified on Wednesday, 09 September 2015 11:23
More in this category:
« Igel Hamster »

qr code android app roadkill

icon android

GOT ANDROID?

DOWNLOAD THE APP!

Get Project Roadkill on Google Play.

gettheapp roadkill

qr code android app roadkill

icon ios app

GOT AN IPHONE?

DOWNLOAD THE APP!

Get Project Roadkill on Apple iTunes:

gettheapp roadkill