Dachs - roadkill.at

Dachs

Säugetier > Marder > Dachs. Dachse sind durch ihre charakteristische Fellzeichnung relativ einfach zu erkennen.
Badger CC by Peter Trimming via Flickr

Wie erkenne ich einen getöten Dachs auf der Straße?

Dachse sind durch ihre charakteristische Fellzeichnung relativ einfach zu erkennen. Dachse besitzen einen schwarz-weiß gezeichneten Kopf. Von den Mundwinkeln ziehen sich die schwarzen Streifen zunächst gerade nach oben und dann beiderseits der Schnauze nach hinten. Diese Streifen verbreitern sich über den Augen und die weiß gerandeten Ohren bis in den Nacken, wo sie heller werden und in das silbrige Grau der Oberseite und der Flanken verlaufen.

Zusätzlich sind Dachse an der rüsselartigen Schnauze und den kräftigen Grabpfoten zu erkennen. Die Vorderpfoten besitzen zudem lange abwärtsgebogene Krallen.

Zu Verwechslungen mit anderen Tierarten kann es eigentlich kaum kommen.

Wie kommt es zu getöteten Dachsen auf der Straße?

Dachse sind vor allem nachtaktiv und bewohnen auch öfters Baue in der Nähe von Siedlungen oder in Siedlungen selbst. Dachse ernähren sich nicht, wie andere Marderarten, nur von Fleisch (Regenwürmer, Insekten und mitunter auch Kleinsäuger), sondern auch von Pflanzen (Getreide und Feldfrüchten aller Art, Wurzeln, Obst, Beeren uvm.). Durch dieses breite Nahrungsspektrum sind Dachse oft in Gärten und Feldern anzutreffen. Diese Nähe zum Menschen führt zwangsweise auch zu Überquerungen von Straßen bei Dunkelheit.

Weiterführende Literatur

http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Dachs

Beispielbilder

View the embedded image gallery online at:
http://roadkill.at/steckbriefe/item/75-dachs#sigProIdb3c765b143






Gelesen 1115 mal| Letzte Änderung am Montag, 07 September 2015 19:36
Mehr in dieser Kategorie:
« Steinmarder Ziesel »